Nach Astabbrüchen – Vollsperrung der B75

    14

    (rtn) Zwei dicke Äste brachen am Donnerstag aus dem Stamm einer alten Eiche  und legten sich quer über die B 75 in Höhe Kneeden.

    Mit der Motorsäge zerlegten die Feuerwehrleute der FF Bad Oldesloe die dicken Äste und räumten danach die B 75 wieder frei. Während des Feuerwehreinsatzes hatte die Polizei die B 75 in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.

    Zum Glück waren zum Zeitpunkt des Abbruchs weder Autofahrer, Radfahrer oder Fußgänger im betroffenen Bereich unterwegs. 

    Seit Wochen weisen die Behörden auf die möglichen Astabbrüche hin. “Verursacht u. a. durch die anhaltende Trockenheit der vergangenen Wochen kann es in den Waldflächen, wie auch unter Einzelbäumen verstärkt zu unvorhersehbaren Astabbrüchen kommen. Dabei können scheinbar gesunde, grüne Äste aus den Kronen der Bäume herausbrechen”. In den vergangenen vierzehn Tagen kam es zu mehreren Abbrüchen dieser Art in Stormarn. Überwiegend betroffen waren bisher Eichen und Buchen.