(rtn) Rauchmelder piepten und es roch verbrannt. Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Wentorf hatte deshalb in der Nacht zu Donnerstag den Notruf gewählt. Bei Löscharbeiten in der Brandwohnung wurde einer der Feuerwehrleute von einem 23-jährigen Mann angegriffen, geschlagen und gewürgt.

Nach Angaben der Polizei hatte sich der Mann geweigert die Wohnung zu verlassen und griff sogar einen der Feuerwehrmänner an, indem er ihn würgte und ihn schlug. Außerdem bepöbelte und beleidigte er die Feuerwehrleute fortlaufend. Jetzt musste die Polizei eingreifen. Die Beamten überwältigten den 23-jährigen und  konnten ihn trotz dessen heftiger Gegenwehr zu seinem eigenen Schutz aus dem Haus führen. Bei der nun folgenden Überprüfung der Wohnung stellte die Feuerwehr völlig verbranntes Essen im Backofen als Ursache für die verqualmte Wohnung fest. Zu einem offenen Feuer war es nicht gekommen. Während der Begehung der Wohnung fanden die Beamten zufällig noch eine geringe Menge Marihuana sowie Zubehör für den Konsum desselben auf dem Wohnzimmertisch vor. Beides wurde beschlagnahmt. Mittlerweile erschien der Wohnungsnehmer und Bruder des immer noch aggressiven 23-jährigen zu Hause und versuchte diesen zu beruhigen. Dies gelang jedoch nur kurz, sodass der 23-jährige zur
Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen werden musste. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen stellten die Beamten bei dem Reinbeker starken Atemalkoholgeruch fest. Eine Überprüfung ergab einen Wert von 2,32 Promille. Da zusätzlich der Verdacht des Konsums von Drogen bestand, ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobean. Heute Morgen, gegen 06.30 Uhr, konnte der 23-jährige wieder entlassen werden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen
Widerstandstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Wem der beiden Brüder nun die aufgefundenen Drogen zuzuordnen sind, muss noch geklärt werden. Nach bisherigem Informationsstand wurde der angegriffene Feuerwehrmann nicht verletzt. Einer der eingesetzten Polizeibeamten litt infolge des
Rauches unter Atemwegsreizungen, blieb jedoch dienstfähig.






rtn media ID: 31493


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.