(rtn) Nachdem auf der Elbe, etwa 500 Meter westlich vom Fähranleger Zollenspieker,
ein Arbeitsboot vor einer Buhne in Kirchwerder gesunken war, kam es zu einem Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

Noch vor Eintreffen der Rettungskräfte hatte die Besatzung eines anderen Booes den 65-Jährigen Skipper aus Niedersachsen aus dem Wasser geholt. Er wurde mit einem Kleinboot der Feuerwehr an Land gebracht und dort vom Rettungsdienst betreut. Er war unverletzt.

Feuerwehrleute sicherten das gesunkene Boot und schlängelten es vorsichtshalber ein. Zum Glück liefen keine Betriebsstoffe aus. Die Wasserschutzpolizei warnte den Schiffsverkehr und die Feuerwehr leitete die Bergung ein. Vom Boot schaute bei ablaufend Wasser nur die Spitze mit der Reling und etwas vom Führerstand aus dem Wasser heraus. Wegen der starken Strömung gelang die Bergung mit Luftsäcken nicht. Feuerwehrleute und Taucher legten Bandschlingen und Taue um das Boot und zogen es danach mit Muskelkraft an Land. Dort wurde der Innenraum gelenzt und danach in den Hoopter Hafen geschleppt

Im Einsatz waren die Feuerwehren Kirchwerder-Süd und Kleinboot, Krauel und Kleinboot, Billstedt, Rettungswagen 26, Rettungshubschrauber Christoph 29 (BWK), BDI 20-1, FF Hoopte und 2 Kleinboote, GWR2 25, LB 31,  Feuerwehr-Taucher 25, DLRG, Landes-  Wasserschutzpolizei



rtn media ID: 31552


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.