(rtn) Zwei Tage nach dem Großfeuer in Trittau ist die Freiwillige Feuerwehr am Dienstagmorgen erneut zu Nachlöscharbeiten ausgerückt. Bereits gestern hatten sich einzelne Brandnester in der abgelöschten Brandruine entzündet, und einen Feuerwehreinsatz notwendig gemacht.

Ein Großfeuer hatte am frühen Sonntagmorgen die große Scheune in Trittau komplett zerstört. In dem Gebäude am Trittauerfeld waren eine Werkstatt und eine Sattelkammer untergebracht. Nach den stundenlangen Löscharbeiten riss der Bagger eines Abrissunternehmens Teile des Gebäudes ab und zog Brandschutt und Stroh zum endgültigen Ablöschen heraus. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind bisher noch nicht bekannt.



rtn media ID: 31753


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.