(rtn) Wenn Dragqueens mit hochhackigen Stiefeln Thema eines Musicals sind, kann es wohl kaum einen besseren Aufführungsort geben: Das Musical "Kinky Boots" ist ins Operettenhaus an der Reeperbahn in Hamburg eingezogen. Am Sonntag wurde Premiere gefeiert.

 

 

Pop-Legende Cyndi Lau­per kam zur Deutsch­land­pre­mie­re in die Mu­si­cal­me­tro­po­le Hamburg: "Das Pu­blikum kann sich auf ein hin­rei­ßen­des Mu­si­cal freu­en. In einem un­se­rer Songs heißt es ‚Just be who you wanna be‘. Ich finde, das ist das per­fek­te Motto für einen tol­len Abend auf der Ree­per­bahn. KINKY BOOTS und Ham­burg, das passt ein­fach zu­sam­men!"

Die Fa­brik­ar­bei­ter von Price & Son sind zu­nächst wenig be­geis­tert von die­sem Plan, doch Char­lie und Lola nut­zen ihre neu ge­won­ne­ne Freund­schaft, um für ihre Idee und das Ver­mächt­nis von Char­lies Vater zu kämp­fen.


Das Buch zum Mu­si­cal stammt von Hol­ly­wood- und Broad­way-Schau­spie­ler Har­vey Fier­stein, der auch als Autor be­reits mehr­mals mit dem Tony Award aus­ge­zeich­net wurde: „KINKY BOOTS ist fröh­lich und bunt und steht mit sei­ner wah­ren und warm­her­zi­gen Ge­schich­te für Ak­zep­tanz, To­le­ranz, Re­spekt und Loya­li­tät. Wir hof­fen, dass die Zu­schau­er die Er­kennt­nis mit­neh­men: Du kannst die Welt ver­än­dern, wenn du deine Ein­stel­lung än­derst. Ich bin sehr stolz, dass diese be­rüh­ren­de Ge­schich­te nun end­lich auch in Deutsch­land auf der Bühne zu sehen sein wird!“


Uschi Neuss, Ge­schäfts­füh­re­rin von Stage En­ter­tain­ment: „Als ich KINKY BOOTS zum ers­ten Mal in New York sah, waren mir zwei Dinge so­fort klar: Ers­tens: Die­ses Mu­si­cal ge­hört qua­li­ta­tiv zur ab­so­lu­ten Top-Liga der ak­tu­el­len Broad­way-Shows. Und zwei­tens: Für die Deutsch­land­pre­mie­re kommt nur das Stage Ope­ret­ten­haus in Ham­burg in Frage!“
Kinky Boots läuft seit März 2013 am New Yor­ker Broad­way und seit Au­gust 2015 am Lon­do­ner West End, sowie auch in Korea (Aus­zeich­nung als „Bes­tes Mu­si­cal“), To­ron­to (Aus­zeich­nung als „Bes­tes Mu­si­cal“), Japan und Aus­tra­li­en. Bei der Ver­lei­hung der Tony Awards 2013 wurde das Stück sechs­mal aus­ge­zeich­net, unter an­de­rem als „Bes­tes Mu­si­cal“. Auch die Lon­do­ner Pro­duk­ti­on wurde bei den Lau­rence Oli­vier Awards 2016 mehr­fach aus­ge­zeich­net, unter an­de­rem als „Bes­tes Neues Mu­si­cal“.


Unsere Bilder auf dem rtn-media-server zeigen: Unsere Bilder auf dem rtn-media-server zeigen: Cyndi Lauper, Gino Emnes als Lola und Dominik Hees als Charlie, Regisseur Jerry Mitchell, Jack Strify, Hal Luftig,  Daryl Roth, Cale Kalay (Choreograph Helene Fischer), Benjamin Eberling (spielt Don) , Kim-Sarah Brandts, Olivia Jones mit ihrem Team, David Friedrich, Melina Budde, Mirja Du Mont, Wanda Perdelwitz, Jenny Elvers und Sohn Paul Elvers, Jana Voosen und Stefanie Doebler, Janina Korn, Nandini Mitra, Carlo Castro, Yvonne Woelcke, Jannik Schuemann, Torkessa Martinius, Anne-Kathrin Ertl und Saskia Leppin, Uwe Christiansen, Clea-Lacy Juhn mit Schwester Tamara Brunner, Dagmar Berghoff, Christine Deck, Oliver Gaessler, Birgit Hahn, Melanie Wiegmann, Fernanda Brandao, Gabriela Gottschalk, Sandra Quadflieg, Nina Meisinger, Jessica Paszka, Jimi Blue Ochsenknecht, Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli, Petra van Bremen, Bella La Donna, Barbara Meier, Ekaterina Leonova, Jessica Stockmann,  Marion Fedder, Kalle Schwensen , Klaus Baumgart mit Ilona Baumgart, Andre Warkotsch, Gabi Bauer



rtn media ID: 31990


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.