(rtn) Nach einem Unfall auf kurz hinter Gudow zog die Autobahnpolizei Talkau am Sonntagmorgen auf der A 24 einen Gaffer aus dem Verkehr. Ein gelber Dacia war sehr langsam an der Unfallstelle vorbeigefahren und ein Mann hatte mit dem Handy aus dem geöffneten Fenster der Beifahrerseite die Rettungsarbeiten gefilmt.

Zur Feststellung seiner Personalien nahmen die Polizisten den Mann zum Streifenwagen mit und schrieben eine Anzeige. Nach bisherigen Erkenntnissen waren zwei Frauen mit ihrem Honda Richtung Westen unterwegs, als dessen Fahrerin plötzlich die Kontrolle über das Auto verlor und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen ist. Der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach in der Böschung liegen. Beide Frauen wurden aus dem Fahrzeug befreit und nach einer Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt ins Krankenhaus gebracht. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Autobahn für etwa vierzig Minuten gesperrt. Danach leitete die Polizei den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt.

Im Einsatz waren: FF Gudow, FF Büchen, Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) und die Autobahnpolizei. Der sicherheitshalber angeforderte  Rettungshubschrauber konnte beidrehen.



rtn media ID: 32020


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.