Waffenfund bei Verkehrskontrolle
19. Dez. 2017 12:51

Lübeck (rtn/ots) - Am vergangenen Sonntagmorgen kontrollierten Beamte des 3.Polizeireviers gegen 2:45 Uhr einen BMW in der Possehlstraße. Dabei wurden eine Waffe und diverse Betäubungsmittel gefunden.

Im Kofferraum konnten die Beamten einen Plastikbehälter feststellen. Der 22-jährige Fahrer erklärte, dass sich darin eine Waffe befinden würde und wollte danach greifen. Dieses konnten die Beamten verhindern, indem sie dann Mann zur Seite stießen und seine Hände sicherten. Bei einer genauen Betrachtung der Schreckschusswaffe stellten die Polizisten fest, dass diese mit fünf Knallkartuschen geladen und somit einsetzbar war. Der junge Mann aus Krummesse wurde durchsucht. Dabei fand man ein Einhandmesser in der Hosentasche und mehrere kleine Tütchen mit grün-bräunlicher Substanz, die den
typischen Geruch von Cannabis hatte. Insgesamt waren es knapp 90 Gramm. Ein Paar Haschkekse wurden ebenfalls gefunden. Die Beamten stellten alles sicher. Da der Verdacht bestand, dass er unter Drogeneinfluss den BMW gefahren hatte, wurde eine Blutprobe entnommen. Bei einem 19-jährigen Mitfahrer wurde etwas Betäubungsmittel
aufgefunden und sichergestellt. Ein Diensthund unterstützte die Beamten bei der Suche nach weiteren Betäubungsmitteln.



Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.