(rtn) Hohe Flammen schlugen aus dem Dach des Blockheizkraftwerks an der Schwimmhalle in Bad Oldesloe. Feuerwehrleute der FF Bad Oldesloe hatten den Brand schnell im Griff, fanden am Brandort aber einen angebrannten Schlafsack und übergaben diesen der Polizei.

In der Vergangenheit war der Polizei bereits mehrfach ein Obdachloser im Bereich des Kraftwerkes aufgefallen. Am Brandort trafen die Polizisten den Mann aber nicht an. Ob er für das Feuer verantwortlich ist, wird nun ermittelt.

Gegen 19.50 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert und traf wenig später am Einsatzort ein. Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereits hohe Flammen aus dem Dach empor. Durch den schnellen Löschangriff wurde verhindert, dass der Brand auch weitere Teile des Gebäudes erfasste. Auf der Suche nach Brandnestern nahmen die Feuerwehrleute Teile der Dachverkleidung ab und suchten mit einer Wärmebildkamera nach möglichen Brandnestern.


Mit dem Kraftwerk werden die Schwimmhalle und das nahegelegene Krankenhaus mit Wärme versorgt. Während der Löscharbeiten wurde es aus Sicherheitsgründen vom Netz genommen. Um 21.15 Uhr lief es aber wieder problemlos an.

 

Im Einsatz waren: FF Bad Oldesloe, Retungsdienst und die Polizei



rtn media ID: 32067


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.