Entspannung im Hochwassergebiet
07. Jan. 2018 15:04

(rtn) In den Hochwassergebieten im Süden Schleswig-Holsteins zeichnet sich eine Entspannung ab. Die Pegel sind gefallen. Die Einsatzkräfte des  THW und der Freiwilligen  Feuerwehren sind fast überall abgerückt.

 

Nur noch an der Grander Mühle in Kuddewörde sind einige Feuerwehrleute der dortigen Feuerwehr im Lenzeinsatz. Rund 2000 Sandsäcke schützen dort das traditionsreiche Gebäude, das als die älteste Korn-Wassermühle Norddeutschlands gilt. Die Helfer sollen dort voraussichtlich bis Montag bleiben. Die Einsätze rund um die Bille in Reinbek und am Klärteich von Brunstorf (bei Schwarzenbek) wurden am Sonntag nach einer Lagebesprechung der Einsatzleitung beendet.


Insgesamt waren rund 150 Einsatzkräfte aller beteiligten Einheiten – Feuerwehr, THW, ASB / DRK, Polizei und Technische Einsatzleitung Stormarn (TEL) im rund 50-stündigen Einsatzgeschehen eingebunden.



rtn media ID: 32138


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.