(rtn) Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Lübeck ist eine Autofahrerin in der Nacht lebensgefährlich verletzt worden. In Höhe der Gemeinde Hamberge war sie mit ihrem Mazda unter den Anhänger eines Lastwagens geprallt. 

Nach Angaben der Polizei war die  37-jährige Frau aus dem Raum Bargteheide mit einem
Mazda auf der die A 1 auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Lübeck unterwegs. Vor Ihr, ebenfalls auf dem rechten Fahrstreifen, fuhr ein 42-jähriger Lübecker mit einem Lkw
mit Anhänger. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr der Mazda auf den Anhänger
des vorausfahrenden Lkw auf. Durch den Unfall erlitt die 37-jährige lebensgefährliche Verletzungen und wurde  ins Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde für die Unfallaufnahme ein Gutachter hinzugezogen. Der Mazda wurde von der Polizei sichergestellt.

Für den Zeitraum der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste die A 1 teilweise (rechter Fahrstreifen) und die Abfahrt zur A 20 voll gesperrt werden. Um 02.20 Uhr war die Autobahn wieder vollständig frei.

Im Einsatz waren: FF Reinfeld, Rettungsdienst mit mehreren Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug (NEF), Leitender Notarzt, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst und die Polizei



rtn media ID: 32257


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.