rtn) Bei einem im Freibad Hamburg-Rahlstedt sind am frühen Sonnabendmorgen die Umkleidekabinen und ein Wohngebäude zum Teil zerstört worden. Feuerwehrleute retteten zwei Menschen und einen Hund aus einem angrenzenden Gebäude.


Ein Anwohner hatte gegen 05.30 Uhr den Brand entdeckt und die Feuerwehr alarmiert.
Als die Feuerwehrleute kurz nach dem Alarm am Einsatzort eintrafen, brannte eine Wohngebäude mit Geräteschuppen und der Trakt mit den Umkleidekabinen. Dort schlugen Flammen bereits aus dem Dach. Unter Atemschutz rückten die Feuerwehrleute im Innen- und Außenangriff gegen die Flammen vor. Während der Löscharbeiten holten die Feuerwehrleute mehrere Gasflaschen und Benzinkanister aus dem gefährdeten Bereich heraus. Eine Gefahr durch die Chloranlage des Schwimmbades bestand nicht, sie liegt außerhalb des  betroffenen Brandbereichs. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Rahlstedt, Oldenfelde, Wandsbek, Tonndorf, Farmsen, Ottensen-Bahrenfeld, Bereichsführer Wansbek, BDI, UDI, ASGW 25,  Pressesprecher der Feuerwehr und die Polizei



rtn media ID: 32293


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.