(rtn) Bei einem schweren Unfall wurde in der Nacht ein 38 Jahre alter Autofahrer lebensgefährlich verletzt.  Am Schattredder in Sprenge (Stormarn) war er mit seinem Audi Quattro in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen, dort  an einen Baum in der Böschung entlang geschrammt und blieb entgegengesetzt der Fahrbahn stehen. Wie lange das Auto dort schon lag, ist noch nicht bekannt. 

 

 

Ein vorbeifahrender Taxifahrer hatte das Unfallwrack gegen 03.30 Uhr entdeckt und sofort den Notruf gewählt. Kurze Zeit später trafen die ersten Feuerwehrleute und Rettungskräfte am Unfallort ein. Da nicht klar war, wie lange schon der Unfallwagen unentdeckt in der Böschung lag, wurde der eingeklemmte Mann in einer sogenannten Crashrettung von den Feuerwehrleuten aus dem total zertrümmerten Fahrzeug herausgeholt. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde der Mann nach einer Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt.  Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Straße von Sprenge nach Lütjensee in beide Richtungen voll gesperrt.

Im Einsatz waren: FF Todendorf, FF Sprenge, Rettungsdienst mit Notarzt und mehrere Streifenwagen-Besatzungen der Polizei



rtn media ID: 32320


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.