(rtn) Holger Dexne, Birte Kretschmer und Oskar Ketelhut sind im Ohnsorg-Studio in der plattdeutschen Erstaufführung Buten vör de Döör von Wolfgang Borchert zu sehen. Premiere ist am 17. März. Wir waren bei einer Probe dabei.


„Ein Mann kommt nach Deutschland! … Eine Tür schlägt zu, und er steht draußen“. Verstört und ausgehungert kehrt Unteroffizier Beckmann aus dem Krieg in seine Heimatstadt Hamburg zurück. Auf der Suche nach Menschlichkeit und Wärme stößt er auf Desinteresse und Ablehnung. Seine Frau lebt mit einem anderen Mann zusammen, sein eigenes Bett ist belegt. Auch seine Eltern, die Nachbarn und potentielle Arbeitgeber haben kein Mitgefühl mit dem Kriegsheimkehrer. Beckmann wandelt zwischen Leben und Tod, Realität und Traumwelt. Dabei begegnet er Gott, dem Tod, dem Jasager und der wispernden Elbe, die den Selbstmörder nicht haben will.
Der damals 26-jährige Hamburger Autor Wolfgang Borchert verfasste 1946 das Hörspiel Draußen vor der Tür. 1947 als Theaterstück an den Hamburger Kammerspielen uraufgeführt, wurde es zu einem der bedeutendsten Nachkriegsdramen und ist bis heute ein berührendes Stück, das mit großer Kraft vom schweren Los der Kriegsheimkehrer erzählt.

Mit Buten vör de Döör eiert das Ohnsorg-Theater die plattdeutsche Erstaufführung im Ohnsorg Studio. Zum ersten Mal erklingt Borcherts direkte Sprache auf Platt. Die zweisprachige Fassung auf Plattdeutsch und Hochdeutsch unterstreicht den Wandel der Gesellschaft, in die Beckmann zurückkehrt: Die Welt hat sich weitergedreht und die Menschen sprechen eine andere Sprache als er.

Ingo Putz inszeniert mit nur drei Schauspielern diesen atmosphärisch dichten Klassiker. In einer Klangcollage aus Geräuschen, Tönen und Stimmen werden live auf der Bühne die Texte untermalt und begleitet.

Ingo Putz hat am Ohnsorg-Theater bereits mit großem Erfolg Soul Kitchen im Großen Haus und Leonce un Lena im Ohnsorg Studio auf die Bühne gebracht, für letzteres hat er 2013/14 den Theaterpreis Rolf Mares erhalten.  Quelle: Ohnsorg-Tehater Hamburg

Von Wolfgang Borchert | Plattdeutsche Erstaufführung
auf Hoch- und Plattdeutsch | Plattdeutsch: Cornelia Ehlers
Premiere am 17. März | Laufzeit bis 26. April 2018
Inszenierung: Ingo Putz
Ausstattung: Marie Labsch
Mit: Holger Dexne, Birte Kretschmer und Oskar Ketelhut



rtn media ID: 32446


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.