Lütjensee (rtn) Ein 57 Jahre alter Autofahrer hat sich in der Nacht auf der Sieker Landstrasse mit seinem Skoda Superb mehrfach überschlagen und sich danach unverletzt aus dem Fahrzeug befreit.

Nach ersten Erkenntnissen war der Mann Richtung Lütjensee unterwegs, als er kurz hinter Fuhrwegen plötzlich nach links von der Fahrbahn abkam, etwa hundert Meter die Böschung durchpflügte und dabei auch Begrenzungspfähle umgerissen hat. Danach schleuderte der Wagen auf die Straße zurück, überschlug sich und blieb auf dem Dach in der Fahrbahnmitte liegen. Wie durch ein Wunder blieb der 57-Jährige unverletzt.
Er wurde vom Rettungsdienst untersucht brauchte aber nicht ins Krankenhaus. Feuerwehrleute der FF Lütjensee richteten mit Muskelkraft den Wagen wieder auf. Danach öffenten sie die Motorhaube und klemmten die Batterie des Autos ab. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe streuten sie mit Bindemitteln ab und räumten die Fahrbahn von den Trümmerteilen frei. Zum Schluss zogen sie den Skoda mit Stahlseilen der Seilwinde an den Fahrbahnrand. Während des Einsatzes war die Sieker Landstrasse in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Unfallursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.



rtn media ID: 32508


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.