(rtn) Wieder gibt es in Preetz (Kreis Plön) Probleme mit jugendlichen Gewalttätern. Dieses Mal hat eine Gruppe von Jugendlichen  in der Nacht zu Dienstag Steine auf die Polizeistation und auf zwei Beamte geworfen. Die Steine verfehlten die Beamten nur knapp.

Zuvor hatten die Beamten die Personalien einer kleinen Gruppe junger Männer auf dem Marktplatz in Preetz festgestellt, da diese dort auf Grund einer Ruhestörung und der Beschädigung mehrere Pappaufsteller aufgefallen waren. Eine Person wurde dem Gewahrsam in Kiel zugeführt, da der polizeiliche Platzverweis beharrlich missachtet wurde. Einen Jugendlichen nahmen die Beamten mit zur Polizeistation Preetz, um ihn einem Erziehungsberechtigten zu übergeben.

Gegen 23:00 Uhr kam es zu Steinwürfen auf die Station. Als eine Beamtin und ein Beamter aus dem Gebäude traten, flogen Steine, die von mehreren Personen geworfen wurden, in ihre Richtung. Die Steinewerfer ergriffen dann die Flucht. Zwei Tatverdächtigen konnten kurz darauf mit Unterstützung mehrerer Funkstreifenwagenbesatzungen festgenommen werden.Verletzt wurde bei dem Vorfall glücklicherweise niemand.   Bei der Verfolgung eines flüchtigen Tatverdächtigen gab ein Beamter einen sogenannten Signalschuss in die Luft ab. Ein solcher Signalschuss dient der Standortermittlung eines Beamten, der keine andere Möglichkeit hat, seinen Standort an seine mit eingesetzten Kollegen zu melden. Zum Zeitpunkt der Schussabgabe hatte der Beamte den Flüchtigen aus den Augen verloren.

Im Rahmen der eng mit der Staatsanwaltschaft Kiel abgestimmten Ermittlungen, fanden am Mittwochmorgen weitere strafprozessuale Maßnahmen statt.



rtn media ID: 32583


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.