(rtn) Die Autobahn 1 ist bis Sonntagabend zwischen dem Kreuz Hamburg-Süd und dem Dreieck Südost nur zweispurig befahrbar. Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) führt bis zum 02. September um 22:00 eine seit März 2018 geplante Prüfung der Nordelbbrücke durch.

 

Die Brücke liegt zwischen dem Autobahnkreuz Hamburg-Süd und dem Autobahndreieck Hamburg-Südost und führt über die Norderelbe.

Wegen Prüfung der Norderelbbrücke mussten sich Autofahrer bereits am Freitag auf der A1 in Geduld üben. Die Autobahn (Bremen-Lübeck) ist bis Sonntagabend in beiden Fahrtrichtungen zwischen dem Kreuz Hamburg-Süd und dem Dreieck Südost nur zwei- statt dreispurig befahrbar. Autofahrer, die über die Elbbrücken aus der Innenstadt kommen, können von der A255 nicht in Richtung Lübeck auf die A1 fahren. Die Behörde empfiehlt als Umleitung die B5 bis zur Anschlussstelle Hamburg-Billstedt. Für die Schifffahrt ist die Norderelbe am Wochenende zwischen der Billwerder Bucht und der Bunthäuser Spitze gesperrt.

Die Sonderprüfung der Norderelbbrücke sei bereits seit vergangenem März, also lange vor dem Brückeneinsturz von Genua geplant worden, erklärte Verkehrskoordinator Christian Merl. Das rechnerische Ergebnis einer regulären Kontrolle müsse durch eine Sichtprüfung bestätigt werden. Die Brücke sei 1963 gebaut und in den 1980er Jahren erweitert worden. An der Elbquerung waren zuletzt im Mai 2015 Risse an den Stabilisierungselementen repariert worden.



rtn media ID: 33156


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.