Festnahme nach Messerangriff
09. Nov. 2018 09:40

(rtn) Nach einem Streit nahm die Polizei am U-Bahnhof Großhansdorf einen Mann fest. Dieser hatte am Donnerstagabend am Eilbergweg einen Kontrahenten mit einem Messer bedroht. Der mutmaßliche Täter und ein weiterer Mann wurden verletzt.


"Zunächst hatte es in der Nähe des U-Bahnhofes auf der Straße eine lautstarke Auseinandersetzung zwischen dem mutmaßlichen Täter und einer Frau gegeben. Ein Mann trat dabei mehrfach gegen die Eingangstür zu einem Haus. Als ich schlichten wollte, zog der Mann plötzlich ein Messer aus dem Hosenbund und schrie mich an, und rannte in den Bahnhof", schilderte ein Zeuge den Vorfall kurz nach der Tat.

Der Zeuge setzte einen Notruf ab und kurze Zeit später trafen mehrere Streifenwagen der Polizei, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) am Einsatzort ein. Nach einer Versorgung durch die Rettungskräfte lehnte der Mann einen Transport ins Krankenhaus ab. Die Schwere seiner Verletzungen waren zunächst noch nicht bekannt. Auch der  Mann mit dem Messer wurde ambulant vom Rettungsdienst versorgt. Danach wurde der mutmaßliche Täter von der Polizei festgenommen und in Handschellen zum Polizeirevier nach Ahrensburg gebracht. Dort wurde er von der Kripo verhört. Über den Hintergrund der Auseinandersetzung war zunächst noch nichts bekannt. Die Polizei ermittelt.



rtn media ID: 33401


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.