(rtn) Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde am Freitagabend auf der L 213 in Harmstorf eine 63 Jahre alte Frau lebensgefährlich verletzt. Zusammen mit ihrer 13-Jährigen Enkelin wurde sie beim Überqueren der Straße von einem Mercedes erfasst.

Nach Angaben der Polizei hatte die  63-jährige Frau hatte nach Zeugenaussagen gemeinsam mit ihrer 13-jährigen Enkelin kurz vor der Einmündung Seevestraße die L 213 überqueren wollen. Dabei traten die beiden etwa 30 Meter vor einer Fußgängerampel auf die Fahrbahn. Dabei übersahen sie offenbar den von links aus Richtung Jesteburg kommenden Mercedes eines 59-jährigen Mannes. Der Pkw erfasste die beiden Fußgängerinnen frontal. Sie wurden auf die Fahrbahn geschleudert.

Bei dem Zusammenstoß wurde die 63-Jährige lebensgefährlich verletzt. Das Mädchen erlitt nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock. Alle drei kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus.

Der Einmündungsbereich L 213 / Seevestraße musste für die Unfallaufnahme bis 21.00 Uhr voll gesperrt werden. Ein Gutachter sicherte gemeinsam mit der Polizei die Spuren. Die Feuerwehr Harmstorf leuchtete hierfür die Unfallstelle weiträumig aus.



rtn media ID: 33403


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2018 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.