(rtn) Bei einem Auffahrunfall am Stauende wurde am Dienstag ein 29 Jahre alter Mann schwer verletzt. Zwischen den Anschlussstellen Talkau und Hornbek war er am Stau vor einer geplanten Baustelle auf einen LKW aufgefahren

Nach Angaben der Polizei war auf Grund einer geplanten Baumaßnahme  die Richtungsfahrbahn der A 24 kurzfristig voll gesperrt. Durch die Sperrung kam es zu einer Staubildung, in dessen Folge der 59-jährige Fahrer eines polnischen Sattelzuges verkehrsbedingt bremsen musste. Der 29-jährige Fahrer eines Fiat Kleintransporters hat das Stauende offensichtlich und aus bislang nicht bekannten Gründen übersehen und ist auf den Sattelzug aufgefahren.

Hierbei wurde der 29-jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen und ist mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Kleintransporter wurde durch Unfall erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrfähig. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt und konnte seine Fahrt fortsetzen.

 

Auf Grund der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste die A 24 in Fahrtrichtung Berlin teilweise voll gesperrt werden.



rtn media ID: 33555


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2019 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.