(rtn) Gemeinsam mit der Firma Tank und Rast nahm Bundestagsabgeordneter Gero Storjohann am Mittwoch auf dem Rasthof Buddikate Ost an der A 1 die erste 350 kW-Ultraschnellladestaion in Kooperation mit Ionity in Betrieb, eine zweite entsteht gegenüber auf der anderen Seite der Autobahn.

 

Dort können ab sofort Elektroautos viel schneller aufgeladen werden als an herkömmlichen Säulen. Kostenpunkt pro Ladung: acht Euro. Je nach Ausstattung und Batterie könne der Ladevorgang schon nach 20 Minuten abgeschlossen sein, teilten die Betreiber bei einer Pressekonferenz mit.

„Ich freue mich, gemeinsam mit Tank & Rast diese ersten Ultraschnellladesäulen an einer Autobahnraststätte in Norddeutschland in Betrieb zu nehmen. Es ist wichtig, dass die Bürger in unserem Bundesland an Fortbewegungskonzepten der Zukunft teilhaben“, sagte Gero Storjohann (CDU), Mitglied des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestages.

Torsten Conradt, Direktor des Landesbetriebes Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein sagte mit Blick auf die Bedeutung der A1 als wichtige länderübergreifende Verkehrsachse. „Mit der Errichtung der Ultraschnellladesäulen wird hier in die überregionale Infastruktur Schleswig-Holstein investiert und die Elektromobilität damit langstreckentauglich - eine sehr gute Ergänzung für die im Bau befindliche Teststrecke der Elektro-LKW zwischen Lübeck und Reinfeld an der A1.

Mit der Errichtung von modernen Ultraschnellladestationen entlang überregionaler Reiserouten will Tank und Rast einen wichtigen Beitrag zum Durchbruch der Elektromobilität auf der Langstrecke leisten. „Mit mittlerweile 360 Schnellladesäulen an über 310 Standorten haben wir bereits das größte zusammenhängende Schnellladenetz in Deutschland geschaffen. Der daran anknüpfende Aufbau eines Netzes von Ultraschnellladesäulen der neuesten Generation wird zu einer deutlichen Verringerung der Ladezeiten für unsere Kunden führen, sagte Andreas Rehm von Tank und Rast.

Die entsprechende Infrastruktur zu schaffen, hat sich die Firma Ionity zur Aufgabe gemacht, sagte Dominik Ziriakus von der Ionity GmbH. Bis 2020 will das Unternehmen europaweit an 400 Standorten solche Ultraschnell-Ladesäulen errichtet haben. Die Firma Ionity ist ein Gemeinschaftsunternehmen von BMW, Daimler, Ford und Volkswagen.



rtn media ID: 33563


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2019 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.