(rtn) Polizeibeamte haben am frühen Sonntagmorgen in Hamburg-St.Pauli zwei Deutsche (29, 24) vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, kurz zuvor in der Schmuckstraße zwei 30-jährige Männer unter Einsatz einer Schusswaffe sowie eines Messers schwer verletzt zu haben.


Nach dem bisherigen Ermittlungsstand trafen die beiden Tatverdächtigen auf die ihnen bekannten späteren Opfer im Bereich der Großen Freiheit. Die Personen gingen zunächst gemeinsam in Richtung Simon-von-Utrecht-Straße. Im Bereich der Schmuckstraße kam es zwischen den Beteiligten zu einem Streit, der nun eskalierte. Dabei wurde durch einen der beiden Tatverdächtigen eine Schusswaffe eingesetzt, wodurch einer der Geschädigten eine Schussverletzung im Unterschenkel erlitt. Drüber hinaus erlitten die beiden Opfer
Schnitt- bzw. Stichverletzungen am Oberschenkel.

Die Geschädigten wurden mit schweren, allerdings nicht lebensgefährlichen Verletzungen in zwei Krankenhäuser gebracht.

Die beiden Tatverdächtigen flüchteten im weiteren Verlauf, konnten allerdings nach Verfolgung durch in der Nähe befindliche Polizeibeamte im Bereich der Bleicherstraße bzw. auf dem Paulinenplatz angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Die eingesetzten Beamten konnten bei einer ersten Absuche des Fluchtwegs eine Schusswaffe auffinden und stellten diese als mutmaßliches Tatmittel sicher.

Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen der Tat sowie zu den jeweiligen Tatbeiträgen der festgenommenen Personen dauern noch an.

Die Ermittler des LKA 113 bitten in diesem Zusammenhang weitere Zeugen, die die Tathandlung möglicherweise beobachtet haben, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.



Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2019 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.