(rtn) Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden am Mittwochvormittag auf der L 200 bei Roseburg im Herzogtum Lauenburg vier Menschen zum Teil schwer  verletzt.

Im Kreuzungsbereich zur Abzweigung nach Güster waren ein VW Passat Kombi und ein Mercedes Kombi zusammengeprallt. Erstmeldungen wonach mehrere Menschen in den Fahrzeugtrümmern eingeklemmt wären, bestätigten sich laut Auskunft der Leiststelle IRLS Süd glücklicherweise nicht.

 

Aufgrund erster Unfallmeldungen hatte die Rettungsleitstelle in Bad Oldesloe neben den Freiwilligen Feuerwehren Roseburg, Tramm, Güster und Büchen den Rettungsdienst mit fünf Rettungswagen, Notarzt, Leitenden Notarzt und den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst zum Unfallort geschickt. Zur Sicherheit war auch der Rettungshubschrauber Christoph 29 alarmiert, der auf dem Anflug aber beidrehen konnte.

 

Alle vier Verletzten wurden nach einer Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt in Krankenhäuser nach Lübeck und Geesthacht transportiert. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war der Kreuzungsbereich Trammer Weg zur Dorfstraße gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr innerörtlich um. Die Unfallursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.





rtn media ID: 33735


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2019 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.