(rtn) Gleich neun Autos auf einen Schlag hat ein Autofahrer aus Stormarn bei einem schweren Unfall in der Nacht zum Sonnabend in Hamburg beschädigt. 

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Mann mit seinem Ford Mondeo zu schnell auf der Stader Straße unterwegs gewesen und hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren, als er über eine Verkehrsinsel fuhr. Danach schleuderte er nach rechts und schob mit seinem Wagen acht weitere Autos ineinander die am Straßenrand geparkt waren. Mindestens drei Autos erlitten einen Totalschaden. Der Schaden insgesamt wird auf 90.000 Euro geschätzt. Der Fahrer des Mondeo und sein Beifahrer wurden bei dem Unfall verletzt und kamen nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit Rettungswagen ins Krankenhaus. Feuerwehrleute streuten die bei dem Unfall ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemitteln ab.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme war die Stader Straße in Richtung stadtauswärts für längere Zeit voll gesperrt. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt.



rtn media ID: 33747


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Erfrischende Werbung

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2019 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.