(rtn/ots) Nach dem Brand in einem Möllner Autohaus nahm die Polizei ihre Ermittlungen auf. Zur Brandursache gibt es noch keine Angaben. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung liegen nicht vor. Das Gebäude ist einsturzgefährdet.


Nach Angaben der Polizei kam es am Sonntag gegen 14:00 Uhr in der Ratzeburger Straße in Mölln zu einem Brand in einem Autohaus. Beim Eintreffen der Polizei brannte der rückwärtige Teil der angrenzenden Autowerkstatt / Lagerhalle. Die Flammen schlugen bereits aus dem Dach.

Mehrere der umliegenden Feuerwehren waren am Einsatz beteiligt. Insgesamt waren ca. 200 Feuerwehrleute am Einsatz involviert. Es entstand Gebäudeschaden. Der Sachschaden dürfte mehrere hunderttausend Euro betragen. Ein angrenzendes bewohntes Einfamilienhaus konnte durch die Feuerwehr geschützt werden. Menschen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Die Kriminalpolizei in Ratzeburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Diese dauern noch an.



rtn media ID: 33844


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2019 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.