Glinde: Baby Leander beigesetzt
17. Apr. 2019 08:58

(rtn) Der am 22. März 2019 im Gellhornpark in Glinde aufgefundene tote Säugling, dem die Ermittler den Namen Leander gegeben haben, ist am 10. April auf dem Städtischen Friedhof in Glinde bestattet worden. Dies teilte die Polizei heute mit.

 

 

Die Grabstätte und die Beisetzung wurden durch eine anonyme Spende finanziert, um dem Kind eine angemessene Ruhestätte zu geben und einen Ort zu schaffen, an dem Abschied genommen und Leander gedacht werden kann.

 

Staatsanwaltschaft und Polizei bitten weiterhin um Hinweise zur Klärung der Herkunft des Säuglings.

 

Telefonische Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Lübeck unter 0451-131-4604 entgegen.

 

 

Darüber hinaus wird ein Hinweisportal im Internet geschaltet, auf dem (auch anonym – rotz des Hinweises auf die DSGVO) Hinweise hinterlassen werden können (www.sh.hinweisportal.de).“



rtn media ID: 34021


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2019 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.