(rtn) Mehrere Rauchmelder piepten und es roch im ganzen Haus verbrannt. Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Straße Kirschplantage in Ahrensburg hatten deshalb am Mittwochvormittag den Notruf 112 gewählt. Aus Sicherheitsgründen wurden das Haus von den Feuerwehrleuten evakuiert.

 

 

 

"Aus einer Wohnung im Erdgeschoss roch es stark verbrannt. Weil sich dort auf Klopfen und Rufen niemand meldete, haben wir wegen des bestätigten Brandgeruchs die Wohnungstür gewaltsam geöffnet und ein Angriffstrupp rückte unter Atemschutz vor", sagte Jan Haarländer, Einsatzleiter der Feuerwehr.  Die betroffene Wohnung war leer und der Grund für die starke Verrauchung schnell gefunden. Auf der eingeschalteten Herdplatte in der Küche stand ein Topf mit verbranntem Essen herum. Feuerwehrleute schalteten den Elektroherd aus und brachten den Topf mit dem verbannten Essen vor das Haus. Danach wurden alle Türen und Fenster im Haus zur Belüftung geöffnet.



rtn media ID: 34022


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2019 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.