Stormarn (rtn/ots) Bei einem Unfall sind auf der A24 beim Autobahnkreuz Hamburg-Ost in Höhe Barsbüttel/Willinghusen drei Menschen verletzt worden, darunter auch ein Säugling. Nach einer Kollision mit einem Fiat hat sich ein Audi überschlagen. Der Fiat wurde komplett zerstört.


Nach Angaben der Polizei fuhr ein 36-jähriger Mann aus Polen gegen 23.50 Uhr mit seinem Fiat Punto im Kreuz Ost auf der A 24 aus Richtung Berlin kommend in Richtung Hamburg. Nach ersten Erkenntnissen hielt er mit seinem Fahrzeug linksseitig der zweispurigen Fahrbahn an, ragte jedoch noch teilweise auf den Hauptfahrstreifen hinein.

Ein 32-jähriger Audi-SQ7 Fahrer aus Hamburg war ebenfalls auf der A 24 in Richtung Hamburg unterwegs und fuhr auf das linksseitig stehende Fahrzeug des 32-jährigen auf. Der Audi überschlug sich und kam erst nach ca. 140 Meter zum Stehen.

Beide Unfallbeteiligten Fahrzeugführer blieben unverletzt. Die 20-jährige Beifahrerin aus dem Fiat Punto sowie ihr 10-jähriger Junge und ihr 8-Monate altes Kleinkind wurden bei dem Unfall zum Teil schwer verletzt. Lebensgefahr bestehe nicht. Alle drei Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert.

Im Einsatz waren: FF Barsbüttel, FF Glinde, Rettungsdienst mit Notarzt und die Polizei



rtn media ID: 34088


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2019 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.