Hamburg (rtn) Ein Feuer hat in der Nacht ein Gartenhaus mit Werkstatt am Hohendeicher See zerstört. Es war bereits das vierte Feuer in der Siedlung in den vergangenen zwei Wochen. Anwohner waren sogar Streife gelaufen, um weitere Brandstiftungen zu verhindern.


Um 21.44 Uhr wurde der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 eine brennende Hütte im Bereich zwischen Hohendeicher See und Elbe gemeldet. Daraufhin alarmierte ein Disponent die Löschgruppe der Feuer- und Rettungswache Bergedorf und die Freiwilligen Feuerwehren Hohendeich und Kirchwerder Süd zur
gemeldeten Einsatzstelle.

 

Der Einsatzleiter konnte aufgrund des Feuerscheins vor Ort eine im Vollbrand stehende Gartenlaube mit den Maßen fünf mal fünf Meter lokalisieren. Trotz der sofort eingeleiteten Brandbekämpfung durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr konnte ein vollständiges Herunterbrennen der Laube nicht verhindert werden.


Menschen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr Hamburg war mit insgesamt 21
Feuerwehrleuten im Einsatz. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.





rtn media ID: 34108


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2019 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.