Trittau (rtn) Ein mannsdicker Ast einer alten Kastanie ist am späten Mittwochnachmittag in Trittau (Kreis Stormarn) auf die Hamburger Straße gestürzt. Er war am Stammansatz angefault, da durch den Riss eines alten Sturmschadens Wasser in das Holz des Baumes geraten war. Durch das Gewicht der Blätter und Blüten hatte schon eine kleine Windböe für den Abbruch gereicht.

 

Die Straße ist in der Regel viel befahren und die Kastanie steht direkt neben einer Bushaltestelle an einem Fußgängerweg. Zum Zeitpunkt des Abbruchs waren glücklicherweise  weder ein Auto noch Fußgänger unter dem Baum unterwegs. "Wir haben den Ast mit einer Motorkettensäge in handliche Stücke zerlegt und die Straße wieder freigeräumt", sagte Daniel Pöhls von der Freiwilligen Feuerwehr Trittau. "Zur Überprüfung weiterer möglicher Schadstellen am Stamm und in der Baumkrone haben wir die Drehleiter der FF Glinde zum Einsatzort nachgefordert", erklärte Daniel Pöhls "und aus dem Rettungskorb heraus haben wir zur Gefahrenabwehr weitere Äste beseitigt. Der Städtische Bauhof ist informiert und kümmert sich um den Rest". Die Polizei hatte die Hamburger Straße für die Räumungsarbeiten gesperrt.  Dadurch kam es zu Behinderungen im Feierabendverkehr.



rtn media ID: 34191


Bad & Heizung! - Werner Weidenbecher e. K. | Badsanierung | Hamburg
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Erfrischende Werbung

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2019 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.