Bargteheide (rtn) Rauchschwaden zogen im Freibad Bargteheide in den Abendhimmel empor, zwei Mitarbeiter versuchten mit Feuerlöschern vergeblich den Kabelbrand zu löschen. Dabei erlitten sie eine Rauchvergiftung und wurden von den Feuerwehrleuten in Sicherheit gebracht. Wir waren mit unserer Drohne dabei.

 

Bei einer Alarmübung haben am Mittwochabend die Feuerwehrleute der FF Bargteheide den neuen Technikraum und dessen Ausstattung im Bargteheider Freibad kennengelernt.


Kaum war die Übung angelaufen, wurde die Wehr zu einem Realeinsatz alarmiert. Mit einer Propangasflasche hatte ein Hausbewohner am Ulmenweg versucht Unkraut zu entfernen und dabei die Hecke in Brand gesetzt. Sechs bis acht Quadratmeter Hecke gingen in Flammen auf. Mit eigenen Löschmaßnahmen hatte der Mann die Flammen in Schach gehalten, bis die Feuerwehr mit rund 2000 Liter Löschwasser verhinderte, dass der Brand sich auch noch auf das Haus ausgedehnt hat. Bei der Rückfahrt von der Übung kam über Funk ein weiteren Einsatz zu einer Tierrettung am "Schulzentrum Theodor Storm Straße" herein. Dort haben die Feuerwehrleuten einen kleinen hilflosen Spatz gerettet, der sich in der Regenrinne verfangen hatte.



rtn media ID: 34218


Jan Bode - Umzug Transport Logistik
Nur für Redaktionen!

» Zugang registrieren | » Passwort vergessen

S + P Sonnenschutztechnik

Erfrischende Werbung

Werbung:

Baufinanzierung:
Günstige Baufinanzierung online
oder mit Beratung vor Ort.
Baufi24 Baufinanzierung

Umzug:
Ihr Umzug in den besten Händen. Jetzt unverbindlich und kostenlos informieren.
Umzugsspedition Jan Bode

© 2009 - 2019 *rtn - radio tele nord TV- und Fotoagentur. Alle Rechte vorbehalten.