Nord-Ostsee-Kanal: Neue Erkenntnisse zu Schäden am Schiff

    26
    Brunsbüttel (rtn) Die Freigabe des Nord-Ostsee-Kanals bleibt  weiterhin unklar. Das Bergungsunternehmen hat den Rumpf der havarierten SIDERFLY mit einer Spezialkamera untersucht. Dabei hat sich herausgestellt, dass das Leck im vorderen…
    Um diesen Inhalt zu sehen, müssen Sie ein Abonnement erwerben oder mit einem aktiven Abonnement eingeloggt sein.