Ostholstein: Alte Bauernkate abgebrannt

    0

    (rtn/ots) Am Sonntagabend (16.01.2022) ist in Kassau bei Altenkrempe eine alte Bauernkate in Brand geraten. Das Gebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder. Der
    81-jährige Bewohner des Hauses erlitt leichte Verletzungen. Die Kriminalpolizei
    in Neustadt/ Holstein hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

    Gegen 22.05 Uhr alarmierte der Bewohner des alten Bauernhauses Feuerwehr und
    Polizei. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte in der Straße Im Schwoon stand das
    Gebäude aus dem Jahre 1840 bereits im Vollbrand. Trotz intensiver Löschmaßnahmen
    brannte das freistehende Einfamilienhaus bis auf die Grundmauern nieder. Die
    Nebengebäude blieben unversehrt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 150.000
    Euro. Der 81-jährige Bewohner erlitt mehrere leichte Brandverletzungen, er wurde
    vor Ort medizinisch betreut.

    Die Kriminalpolizei in Neustadt/ Holstein hat die Ermittlungen zur Brandursache
    aufgenommen. Ersten Erkenntnissen zufolge ist das Feuer aufgrund eines in Brand
    geratenen Weihnachtsbaumes im Inneren des Gebäudes ausgebrochen.

    Bei einem weiteren Feuer ist in Neustadt-Pelzerhaken ein Ferienhaus niedergebrannt. Menschen wurde nicht verletzt, das Gebäude brannte jedoch vollständig ab. Der entstandene Schaden liegt laut Polizei bei rund 250.000 Euro.

    Mehr Bilder