Polizeieinsatz durch angebliches „Wildschwein“

    0

    (rtn) Am 22.08.2021, um 09:10, wurde dem Polizeirevier  Eckernförde ein „Wildschwein“ im Gartenbereich eines Einfamilienhauses in der Riesebyer Strasse gemeldet. Die eintreffenden Beamten konnten zwar kein „Wildschwein“, jedoch ein sehr zahmes, neugieriges und verspieltes Minischwein/Hausschwein in „Wildschwein-Optik“ vorfinden.

    Das Minischwein folgte den Beamten freiwillig und konnte schließlich am Nachmittag der freudigen Halterin übergeben werden.

    Das Minischwein war am 21.08.2021 gegen Abend von einem Bauernhof in Barkelsby ausgebüxt und hatte tatsächlich den ganzen Weg nach Eckernförde alleine zurückgelegt.
    In der Nacht hatten die Anwohner in Barkelsby schon intensiv nach dem Hausschwein gesucht.

    Mehr Bilder