Popsängerin Kim Wilde bei HAMBURG ZWEI

    26

    (rtn) Die erfolgreiche Popsängerin Kim Wilde war zu Gast in der Show am Nachmittag von Yannick Richter und stellte ihr neues Album “Here come the Aliens” vor. 

    Kim Wilde wurde die Musik schon mit in die Wiege gelegt. Sie ist das älteste Kind des Rock-’n’-Roll-Sängers Marty Wilde und wurde als Kimberly Smith 1960 in Chiswick, Großbritannien geboren. Bereits im Alter von 20 Jahren hat sie ihren ersten Plattenvertrag unterschrieben. Titel wie „Kids in America“ und „Cambodia“ haben sie Anfang der 1980er Jahre an die Spitze der internationalen Charts gebracht und ihre Erfolgskarriere geprägt. 2014 war Wilde neben Midge Ure und weiteren Künstlern, sowie Hauptakteur Alice Cooper Teil der Tournee von Rock meets classic. Nach mittlerweile 37 Jahren im Showgeschäft erscheint am 16.03.2018 das neue Rock/Pop Album „Here come the Aliens“ der Sängerin.