Projektorchester gastiert im Kieler Schloss

    1

    (rtn) Für das achte Konzert des Projektorchesters Schleswig-Holstein läuft jetzt der Vorverkauf für das Gastspiel im Kieler Schloss am 16.03.19 um 19.00 Uhr. Dieses Jahr wird das Orchester durch zwei Chöre aus Rendsburg mit insgesamt 110 Sängern unterstützt. Musikalische Gesamleitung Thomas Keller.

    Das Orchester besteht derzeit aus 85 Musikern, die aus ganz Schelswig-Holstein zu diesem einmaligen Projekt zusammenkommen. Dieses Mal dabei sind die Chöre Pop-&Gospelchor OFFbeat und der Rendsburger Männergesangverein von 1842 e.V

    Karten sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie bei den Konzertkassen Streiber Kiel, Famila, Citti und im Internet bei Eventim erhältlich.

    Im Projektorchester wird Musikern aus ganz SH eine neue musikalische Plattform geboten. Jeder kann mitspielen, der über einige Jahre Orchestererfahrungen verfügt. Die Altersstruktur liegt derzeit zwischen 15-75 Jahren.  Das Orchester leitet Thomas Keller, der auch Dirigent des Orchesters der FF Großhansdorf ist. 

    Das  Repertoire des Projektorchesters umfasst Klassik, Musical, traditionelle Märsche, Operette, Filmmusik und Originalkompositionen für solche Orchester. Das Projektorchester lebt das Credo „Musik verbindet“ und ist keine Konkurrenz für andere Orchester, da es kein festes bestehendes Orchester ist. Die Teilnehmer treffen sich saisonal von September bis März alle drei Wochenenden und studieren ein neues Konzertprogramm ein. Als Abschluss des Projektes spielt es bisher nur ein Konzert im März des darauf folgenden Jahres.

    Dieses  Orchester bekommt keinerlei öffentliche Fördermittel und bestreitet alle Kosten aus der Einnahme des einzigen Konzertes. Daher ist es auf die Mithilfe der Medien angewiesen, um Werbung für dieses einmalige Event machen zu können. Die finanziellen Mittel sind beschränkt und reichen gerade, um neues Notenmaterial zu kaufen und die Instrumente zu versichern.

    Mittlerweile engagieren sich 85 Musiker aus Schleswig-Holstein um die musikalische Kultur zu bereichern. Interessierte können sich jederzeit anmelden.