Pyrotechnik vernebelt Ahrensburger Bahnhof

    1

    (rtn) Unbekannte haben am Sonntagabend im Ahrensburger Bahnhof einen Nebeltopf gezündet und damit für eine Verrauchung des gesamten Bahnhofsgebäudes gesorgt.

    Die Freiwillige Feuerwehr Ahrensburg wurde kurz vor 18 Uhr zu einem Gebäudebrand in die Bahnhofsstraße alarmiert. Als die ersten Feuerwehrleute kurz nach dem Alarm am Einsatzort eintrafen hatte der gezündete Nebeltopf das Bahnhofsgebäude stark verraucht. Unter Atemschutz rückten die Feuerwehrleute zur Überprüfung in das Gebäude vor. Sie fanden dort einen handelsüblichen Nebeltopf, der von der Seefahrt in Notfallsituationen als Signalgeber eingesetzt wird. Die Polizei stellte den ausgebrannten Topf sicher und wertet die Videoaufnahmen aus dem Bahnhofsbereich aus. Menschen wurden nicht verletzt. Alle Reisenden hatten sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Zum Abschluss des Einsatzes haben die Feuerwehrleute den Bahnhofsbereich mit einem Druckbelüfter entraucht.