Rückblick in Bildern – Amtsfeuerwehrfest Siek

    38

    (rtn) Beim Amtsfeuerwehrfest des Amtes Siek traten am Sonnabend auf dem Gelände des Dorfgemeinschaftshauses in Brunsbek-Langelohe die acht Amts- und vier Jugendwehren zum Schnelligkeitswettbewerb gegeneinander an.

    Gewonnen hat nach spannenden Wettkämpfen die FF Hoisdorf mit 06.09 Minuten, vor der FF Oetjendorf mit 06.19 MInuten. Den dritten Platz belegten die Feuerwehrleute der FF Langelohe mit 06.41 Minuten. Vierter Platz FF Meilsdorf mit 07,02 Minten, Fünfter Platz FF Siek mit 07.08. Minuten, Sechster Platz JF Braak/Stapelfeld mit 07.26 Minuten, Siebter Platz JF Hoisdorf/Oetjendorf mit 07.51 Minuten, Achter Platz FF Papendorf mit 07.56 Minuten, Neunter Platz JF Brunsbek mit 08.09 Minuten, Zehnter Platz JF Siek/Meilsdorf mit 08.50 Minuten, Elfter Platz FF Stapelfeld mit 09.04 Minuten, Zwölfter Platz FF Braak mit 09.06 Minuten.

    Vor den spannenden Wettkämpfen hatte Amtswehrführer Ole Stolt, die Ehrengäste und Abordnungen befreundeter Wehren begrüßt. Danach nahmen Landrat Dr. Henning Görtz, Kreispräsident Hans-Werner Harmuth und Kreisbrandmeister Gerd Riemann verschiedene Ehrungen und Beförderungen vor.

    Brandschutzehrenzeichen 40 Jahre in Gold
    Olaf Beber, FF Langeloe
    Helmut Wagner,  FF Braak

    Brandschutzehrenzeichen 25 Jahre in Silber
    Lars Schmidt , FF Stapelfeld
    Kerstin Ruge, FF Kronshorst
    Frank Sobotke, FF Kronshorst
    Jan Westphal, FF Oetjendorf
    Christian Ladi ,FF Schöningstedt
    Henning Koop , FF Hoisdirf
    Stefan Kossmann, FF Stapelfeld

    Schleswig-Holsteinisches Feuerwehrehrenkreuz in Bronze
    Martin Wessel, FF Kronshorst

    Leistungsspanne in Bronze der Schleswig-Holsteinischen Jugendfeuerwehr
    Kai Willi Bredenkamp, FF Siek

    Floriansmedaille der Schleswig-Holsteinischen Jugendfeuerwehr
    Matthias Ruge, FF Meilsdorf

    Das Amtsfeuerwehrfest 2018 endete mit einem kameradschaftlichen Beisammensein im Festzelt.