Rohrbruch: FF Bargteheide im Lenzeinsatz

    33

    (rtn) Nach kaltem Wetter droht der Rohrbruch: Diese Erfahrung machte am Montagabend ein Hausbesitzer in Bargteheide.

     

    Als er von der Arbeit nach Hause kam stand das Wasser rund dreissig Zentimer hoch im Keller seines Einfamilienhauses an der Struhbarg.

    Feuerwehrleute der alarmierten FF Bargteheide, schalteten sicherheitshalber zunächst das Haus stromlos. Dann brachten sie drei Tauchpumpen und Schläuche in Stellung und lenzten den Keller trocken.