"Rote Rosen" : Neue Staffel – Neues Traumpaar

    35

    Hamburg (rtn/ub/ots) Mit Beginn der siebten Staffel rücken zwei bekannte Soap-Darsteller in den Mittelpunkt der ARD-Telenovela “Rote Rosen”. Saskia Valencia zählte als Saskia Rother zur ersten Generation von “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”, während Thorsten Nindel als ‘Zorro’ in der “Lindenstraße” populär wurde.

    Im siebten Kapital der Familiensaga aus Lüneburg spielen sie das neue Traumpaar, das sich erst noch finden muss.

    Saskia Valencia verkörpert die dynamische Katja Meissner, eine erfolgreiche Bildhauerin und Galeristin aus Hamburg. Sie hat auch nach dem frühen Tod ihres geliebten Mannes ihren Optimismus nicht verloren. Als ihr Vater, ein Apotheker, wegen des Verdachts auf Medikamentenfälschung verhaftet wird, eilt sie gemeinsam mit ihrer Tochter Ella (Sarah Alles aus “Tessa”) nach Lüneburg, um ihm beizustehen.

    Dort begegnet sie ihrer großen Liebe Philipp Stein (Thorsten Nindel). Doch Philipp entpuppt sich als jener Staatsanwalt, der die Anklage gegen ihren Vater vertritt. Zudem ist er tragisch gebunden: Henriette, die von der ARD-Pressestelle als “seine wunderschöne zarte Frau” angekündigt wird, sitzt verbittert im Rollstuhl. Sie wurde Opfer eines Attentats, das eigentlich Philipp galt. Gespielt wird Henriette von Susanne Steidle, bekannt als Regina Zirkowski aus “Marienhof”.

    Die siebte Staffel von “Rote Rosen” beginnt am 28. März. Die 200 neuen Folgen (1201 bis 1400) werden wie gewohnt montags bis freitags um 14.10 Uhr im Ersten ausgestrahlt.