"Rote Rosen" : Susanne Steidle

    51

    Hamburg (rtn/ub) Die erfolgreiche ARD-Telenovela ROTE ROSEN geht mit neuen Darstellern in das siebte Kapitel.
    Susanne S t e i d l e, geboren 1964, aufgewachsen in Essen-Werden, erhielt neben ihrer Schulausbildung Tanzunterricht an der Folkwangschule Essen. Als Tochter eines Professors der Grafik und Malerei und einer Innenarchitektin kam sie schon früh mit bildender Kunst in Berührung. Dies führte zur intensiven Auseinandersetzung mit Druckgrafik und Aquarellmalerei im Privatstudium bei ihrem Vater.
    Ihr Weg führte sie in den nächsten 13 Jahren zu Engagements an Theatern in Düsseldorf, München, Hamburg und an verschiedene Freilicht- und Tourneetheater. Ein Abstecher als Chansonniere an die Kabarettbühne „Das Schiff“ brachte sie in Kontakt mit u.a. Gert Fröbe und Heinz Reincke.

    Ihr Debut beim Fernsehen gab Susanne Steidle in der LINDENSTRAßE. Es folgten Rollen in den Serien CITY EXPRESS, OPPEN UND EHRLICH und SOKO 5113.
    Bis Mai 2007 spielte sie in München eine Hauptrolle in der Serie MARIENHOF.
    2009/2010 ist Susanne Steidle wieder am Theater zu sehen. In DIE SKLAVIN IHRES GELIEBTEN (Festspiele Heppenheim) spielt sie die Titelrolle und in Cowards EIN GEIST KOMMT SELTEN ALLEIN (Fritz-Rémond-Theater Frankfurt) die Elvira.