Roxette begeistern beim Live at Sunset Open Air

    1

    Zürich/Hamburg (rtn). Sie sind verantwortlich für die grössten Ohrwürmer unserer Zeit und aus kaum einer Sammlung aus den 90er-Jahren wegzudenken: Das schwedische Duo Roxette ist die Verkörperung von Pop Pur. Die Künstler waren jetzt beim Live at Sunset Open Air zu Gast.
    Per Gessle und Marie Frederiksson taten sich mit dem Ziel zusammen, die Nachfolge von ABBA anzutreten. Ehrgeizig? Aber ja doch; Roxette taten es mit so viel Spielfreude und ausserordentlichen Popperlen, dass selbst die grössten Neider still werden, wenn sie Klassiker wie «The Look» oder «It Must Have Been Love» hören. Mit insgesamt 31 Chartstürmern und 75 Millionen verkauften Alben haben Roxette ihr Ziel längst erreicht. 2002 wurde Marie Fredriksson mit einem Gehirntumor diagnostiziert. Roxette wären aber nicht dort, wo sie heute sind, wenn sie nicht Kämpfer wären: Die Sängerin überwand den Krebs. Nun kommen sie auf den Dolder. Dann heisst’s anschnallen, den «Joy Ride» geniessen und «Hello, I Love You» schreien!

    Roxette wurde 1986 von Per Gessle und Marie Fredriksson gegründet. Mit weltweit über 70 Millionen verkauften Platten zählt Roxette zu den erfolgreichsten Popmusikbands der 1980er und 1990er Jahre. Sie blicken zurück auf eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht. Quelle: Live at Sunset