Schlagernacht 2019 am Kalkberg

    2

    Bad Segeberg (rtn)  Bei strahlendem Sonnenschein hieß es auf ein Neues “Schlagernacht am Kalkberg” auf der Freilichtbühne am Segeberger Kalkberg. 

    Den Anfang machte Pascal Krieger. Der absolute Partygarant, der durch seine Stimme und gnadenlos gute Live-Performance jedes Publikum zum Tanzen und Mitsingen bringt, enttäuschte auch in Bad Segeberg keinen einzigen seiner Fans und heizte dem Publikum schon einmal mächtig ein. Gleich danach zeigte sich die neue Generation der Szene in seiner schönsten Form und Lichtblick betrat die Bühne: Die erste Schlager-Girlgroup Deutschlands bewies auf ein Neues, dass Schlager mit geballter Girlpower, coolem Sound und modernem Songwriting absolut zeitgemäß ist und nicht „Das letzte Mal“ gefeiert wird.

    Den nächsten Act hätte es beinahe nicht gegeben, da Ross Antony durch einen verspäteten Flieger in Zeitnot geriet. Glücklicherweise schaffte er es aber dann doch noch rechtzeitig und die stets gut gelaunte Stimmungsgranate lieferte unter anderem mit seinen Songs „Rote Lippen soll man küssen“ und „Ich komm zurück nach Amarillo“ eine unglaubliche Show ab, bevor Claudia Jung an der Reihe war. Songs mitten aus dem Leben voller Emotionen sind das Markenzeichen von Claudia Jung und ihre Hits wie „Stumme Signale“, „Je t’aime mon amour“ oder „Lass uns noch einmal lügen“ sorgten für Schunkellaune und zahllose verträumte Gesichter.
    Am Kalkberg hieß es als nächstes „Ein bisschen Spaß muss sein“ und ein gewohnt temperamentvoller und fröhlicher Roberto Blanco bewegte die Zuschauer zum Mitsingen, wie er es seit eh und je geschafft hat.

    Als die Moderatoren die darauf folgende Künstlerin ansagten, brach bereits das Kreischen aus, denn wenn jemand ein Publikumsliebling ist, dann ist es Kerstin Ott. Mit ihrer ehrlichen authentischen, schnörkellosen Art und modernem Dance-Pop traf Kerstin Ott wie gewohnt den Nerv der Zeit. Ihre Megahits wie „Regenbogen“ oder „Scheißmelodie“ brachten die Freilichtbühne vollends zum Kochen. Nachdem mit Lichtblick bereits eine Schlager-Girlgroup dabei war, kam im Anschluss das männliche Pendant an den Start, es stürmten die spritzigen Jungs von voXXclub die Bühne. Und als die sympathischen Münchener ihren Hit „Rock Mi“ stampften, bebte es mächtig am Kalkberg.  Last but not least vollendete kein geringerer als DJ Ötzi diesen fantastischen Schlagerabend. Für eine ausgelassene Partystimmung ist DJ Ötzi bekannt, dessen Ohrwurm-Hits wie „Anton aus Tirol“, „Hey Baby“, „Ein Stern (der deinen Namen trägt)“ oder „Sweet Caroline“ durften auch auf dieser sagenhaften Party nicht fehlen und während seiner Show hielt es selbst in den letzten Sitzreihen kaum einen mehr auf seinem Platz. Ein sagenhafter Abend nahm somit ein Ende und zufriedene verließen den Kalkberg in voller Vorfreude auf das nächste Jahr. Quelle: Kalkberg Events – Förde Show Concept GmbH

    Unsere Bilder auf dem rtn-media-server zeigen: Kerstin Ott ,Lichtblick, Roberto Blanco, DJ Ötzi, voXXclub, Claudia Jung, Ross Antony.