Schwarze Rauchsäule über Hamburg

    42

    Hamburg (rtn) Die Feuerwehr hat am Freitagabend im Stadtteil Billbrook einen Brand gelöscht, dessen dichte schwarze Rauchwolke bis weit in das Hamburger Umland zu sehen war.

    Auf dem Gelände einer Spedition in der Liebigstraße brannten unter der Vordach einer Lagerhalle mehrere Paletten mit Styropor. Auch Teile der Halle, das Vordach und einige in der Halle gelagerte Waren wurden durch das Feuer beschädigt, oder zerstört.

    Mehrere Angriffstrupps der Feuerwehr rückten unter Atemschutz im Innen- und Außenangriff gegen die Flammen vor. Zum endgültigen Ablöschen wurde der Brandschutt mit Harken auseinander gezogen. Danach wurde er mit einer Wärmebildkamera nach möglichen Glutnestern überprüft. Nach rund eineinhalb Stunden war das Feuer gelöscht.  Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. 

    Im Einsatz waren die Feuerwehren Billstedt, Kirchsteinbek, Billstedt-Horn, Berliner Tor,Bereichsführer Bergedorf, Führungsdienst BDI 23, Umweltdienst UDI 32, Rettungsdienst und die Polizei