Schwarzenbek: Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

    23

    (rtn) Ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der  Albert-Schweitzer-Allee  hat am frühen Sonnabendmorgen einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in Schwarzenbek ausgelöst. Die Polizei schließt eine Brandstiftung nicht aus.

    Nachdem Hausbewohner piepende Rauchmelder hörten, wurde gegen 05.30 Uhr die Feuerwehr alarmiert und traf kurz danach am Brandort ein. Zu diesem Zeitpunkt war das Treppenhaus bereits stark verraucht und schnitt den Bewohnern den Fluchtweg ab. Feuerwehrleute retteten sie aus dem Haus. Weitere Feuerwehrleute löschten unter Atemschutz mehrere brennende Gegenstände im Kellerbereich ab. Die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. Die Polizei nahm am Brandort ihre Ermittlungen auf.