Schwerer Unfall auf dem Ahrensburger Ostring

    78

    (rtn) Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden am Samstagabend auf dem Ostring in Ahrensburg ein 71 Jahre alter Mann und eine 67-Jährige Frau verletzt.

    Nach ersten Erkenntnissen waren der Mann und die Frau aus Oststeinbek mit einem KIA in Richtung Ahrensburg unterwegs. In der Abfahrt Manhagener Allee fuhr der Mann in einer Kurve geradeaus, schanzte über einen Erdwall, prallte gegen einen Baum und schleuderte wieder zurück.  Vorbeifahrende Autofahrer hatten den Unfall bemerkt und den Notruf gewählt. Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Ahrensburg und der Rettungsdienst kümmerten sich um die beiden Verletzten. Beide wurde nach einer Erstversorgung am Unfallort mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Während der Rettungsarbeiten stellten die eingesetzten Feuerwehrleute den Brandschutz an der Unfallstelle und sicherten diese ab. “Da bei dem Unfall keine Betriebsstoffe ausgelaufen, und ins Erdreich gelangten, war ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr nicht erforderlich”, sagte Jürgen Stahmer, Gemeindewehrführer aus Ahrensburg. Der genaue Unfallhergang und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt

    Im Einsatz waren: FF Ahrensburg, Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und die Polizei