Schwerer Unfall: Flixbus rammt DHL-Transporter

    43

    Möhnsen (rtn) Nach einem schweren Unfall war die A 24 in der Nacht zwischen der Abfahrt Talkau in Richtung Hamburg für mehrere Stunden lang voll gesperrt.

     

    Ein DHL-Transporter war auf der spiegelglatten Fahrbahn ins Schleudern geraten und danach mehrfach in die Mittelleitplanke gekracht. Ein heranfahrender Flixbus konnte nicht mehr ausweichen und prallte seitlich in den Transporter hinein. Bei dem Unfall wurden beide Fahrer verletzt und kamen nach einer Erstversorgung am Unfallort ins Krankenhaus. Auch zwei Fahrgäste aus dem Bus wurden leicht verletzt.

    Auf Anforderung der Autobahnpolizei Talkau wurde ein Ersatzbus der Firma bereitgestellt. Feuerwehrleute luden das Gepäck aus dem verunglückten Bus dorthin um. Die rund fünfzig Fahrgäste wurden mit dem Ersatzbus zum Zielrot Hamburg gebracht.