Schwerer Verkehrsunfall mit Rettungswagen

    32

    (rtn/ots) Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Rettungswagen ist gestern in den frühen Abendstunden in Hamburg-Altona ein 59-jähriger Mann schwer verletzt worden.

    Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befand sich der Rettungswagen unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten (Martinshorn und Blaulicht) auf dem Weg zu einem Einsatz.

    Nach Zeugenaussagen soll der Rettungswagen aus der Behringstraße kommend vorsichtig bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich Hohenzollernring eingefahren sein und kollidierte dort mit einem von rechts kommenden Pkw Citroen Berlingo.

    Durch den Zusammenstoß wurde der 59-jährige Fahrer des Citroen schwer verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort in ein Krankenhaus transportiert.
    Lebensgefahr bestand nicht.

    Der 26-jährige Fahrer des Rettungswagens sowie der Beifahrer blieben unverletzt. Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.