Schwerer Wildunfall im Sachsenwald

    12

    (rtn) Im Sachsenwald ist am Samstagabend auf der L 314 ein Auto mit einem plötzlich die Fahrbahn querenden Wildschwein kollidiert. Die Autofahrerin wurde verletzt. Das Tier flog in die Böschung und verendete dort.

    Nach ersten Erkenntnissen war die  Autofahrerin mit ihrem Mann und einem Kleinkind auf der L314 von Dassendorf in Richtung Aumühle unterwegs, als plötzlich ein Wildschwein aus dem Wald herauskam und auf die Straße  rannte. Die Frau konnte nicht mehr ausweichen und hatte das Tier voll erwischt. Dadurch wurde das Auto Marke Skoda im vorderen Bereich stark beschädigt, Scheinwerfer hingen herunter und die Front war stark eingedrückt. Durch den großen Unfallschaden war es nicht mehr fahrbereit. Die Frau wurde bei dem Zusammenprall leicht verletzt. Ihr mitfahrender  Ehemann und das Baby in einer Kinderschale blieben unverletzt, wurden aber vom  Rettungsdienst untersucht und betreut.

     

    Im Einsatz waren: FF Aumühle, FF Dassendorf, FF Hohenhorn, Rettungsdienst mit Notarzt und die Polizei