Segelflieger nach Kollission in der Luft abgestürzt

201

Lüneburg (rtn) Ein 56-jähriger Segelflieger ist am Sonntag in Lüneburg nach der Kollision mit einem weiteren Segelflugzeug abgestürzt.

Der Pilot habe sich per Fallschirm retten können, sich dabei aber schwer verletzt, sagte ein Polizeisprecher. Der 70-jährige Pilot des anderen, ebenfalls beschädigten,Segelflugzeugs habe auf dem Segelflugplatz notlanden können. Nach Angaben des Sprechers kam es über dem Stadtteil Moorfeld zum Zusammenstoß. Die Ursache war zunächst unklar. Das Bundesamt für Flugsicherung nahm die Ermittlungen auf.

Mehr Bilder