Serie von Bränden im Herzogtum Lauenburg fortgesetzt

    30

    Grove (rtn) Die Serie von Bränden im Kreis Herzogtum Lauenburg hat sich am Donnerstag fortgesetzt. In Grove geriet am Vormittag das große Strohlager eines landwirtschaftlichen Betrieben an der Alten Dorfstraße in Brand.

    Die 400 Rund- und Quaderballen waren auf einer Freifläche des Bauernhofes gelagert.

    Anwohner hatten den Brand entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

     

    Auf Grund erster Meldungen vom Brandort hatte die Leitstelle neben der Freiwilligen Feuerwehr Grove auch die Wehren Elmenhorst, Grabau, Schwarzenbek, Havekost, Sahms, Möhnsen, Geesthacht und den Rettungsdienst alarmiert. Nicht alle verblieben an der Brandstelle, sondern rückten zeitnah wieder ab.

    Seit November 2018 ist im nordwestlichen Umland von Ratzeburg eine Häufung von insgesamt 14 Bränden zu verzeichnen. Bei den jeweiligen Brandobjekten handelte es sich um Anbauten, Scheunen, Unterstände und vergleichbaren Gebäude, häufig in landwirtschaftlichen Betrieben. Auf Grund der Anzahl der Brände wurde bei der Kriminalpolizeistelle Ratzeburg am 15. April  eine Ermittlungsgruppe zu diesen Bränden eingerichtet. Erst in der Nacht zum Mittwoch haben in Koberg in der Nähe von Mölln Dutzende Heu- und Strohballen auf einem Bauernhof gebrannt.